Startseite
Deutsche VersionEnglish VersionБългарска версияWersja Polska

Ueber Russland
Das gastfreundliche Russland
Ueber Russland
Radtouren. Pferdetouren.
Wandertouren
Spelaeologische Touren
Schneemobil-safari, Jeep-touren
Ein aktiver Urlaub am Wasser
Oekoangeln
Die Kaukasus-berge
Der Ural
Der Baikalsee
Noerdlich des Polarkreis
Der russische Fernosten
Aussergewoenliche Touren
Einzigartige Museen
Veranstaltungen
Russischen Stadten
Kleine Stadte – die Seele Russlands
Das Gebiet Uljanowsk
Regionen von Russland
Jaroslawl Region
Kaluga
Kamtschatka
Kirow region
Krasnodar region
Moskau region
Pskow region
Tatarstan
Uljanowsk region
Vladimir region
Veranstaltungen

Veranstaltungen

Veranstaltungen   Veranstaltungen   Veranstaltungen

Veranstaltungen

Veranstaltungen

Veranstaltungen

 
Veranstaltungen Veranstaltungen Veranstaltungen

Veranstaltungen

Veranstaltungen

Veranstaltungen

 
Veranstaltungen Veranstaltungen Veranstaltungen

Veranstaltungen

Veranstaltungen

Veranstaltungen

Die beste Moeglichkeit, ein Land, seine Traditionen und Braeuche kennen zu leraen, bietet sich waehrend der Nationalfeiertage. Eines der Lieblingsfeste in Russland ist Neujahr. Das rassische Weihnachten wird nach Silvester gefeiert und faellt auf den 7. Januar. Beide Festtage werden mit ueppigen Gerichten, Volksspielen, Schlittenfahren und anderen Spielereien und Vergnuegungen gefei¬ert. Waehrend dieser maerchenhaften Winterzeit erklingt das feierliche Gelaeut der orthodoxen Kirchen und Kathedralen. In jedem Haus funkelt ein geschmueckter Tannenbaura. Unter dem Tannenbaum liegen Geschenke, die, wie die Kinder glauben, vom Zauberer Ded Moroz (Vaeterchen Frost), gebracht werden. Zu seiner offi-ziellen Heimatstadt wurde Welikij Ustjug erklaert. In dieser alten Stadt wird das Maerchen zum Leben erweckt. Besonders traditionsreich werden Silvester und Weihnachten in alten russischen Staedten wie Wologda, Wladimir, Pskow oder Izborsk gefeiert.

Das letzte russische Winterfest, Masleniza (Butterwoche), ist laut und lustig wie der europaeische Karneval. Es ist ein Fest zur Verabschiedung des Winters. Da es die letzten Festtage vor der orthodoxen Fastenzeit sind, wird sehr ausgelassen gefeiert und gegessen. Auch Sie koennen dieses Fest in einer der alten rassischen Staedte wie z.B. in Jaroslawl mit Schwung feiern. Ein unentbehrliches Attribut des Festes sind Bliny (Pfannkuchen), die die Sonne symbolisieren. Am Hoehepunkt der Masleniza wird eine Strohpuppe, der personifizierte Winter, im Feuer verbrannt.

Im Sommer koennen Sie in Susdal, am Fluss Kamenka, an dem Ivan Kupala Fest teilnehmen. Die Kupala-Nacht ist zauberhaft und mysterioes. Von Altertum an wird in dieser Nacht der heidnische Gott Jarilo, der Gott der Fruchtbarkeit, verehrt.

Unvergesslich sind auch Ritter-festivals, die bei Staroja Ladoga veranstaltet werden. Sie rufen die ruhmreiche Geschichte der alten Ritter wieder ins Leben zurueck. Mit einer alten Festung im Hintergrund werden hier mittelalterliche Spektakel mit Turnier, Markt und Lager durchgefuehrt. Historische Kostueme, Waffen und Landschaften rufen den Geist des Mittelalters ins Leben.

MAKS

Jeden Sommer findet am Flugha] in Schukowski in der Naehe von Moskau die Messe fuer Luft- und Raumfahrt MAKS statt. Hier werden die spektakulaersten Neuheiten in det Luft- und Raumfahrt ausgestellt. Aber die Ausstellung ist nicht nur der Treffpunkt von fuehrenden Luftfahrft stellern. Die MAKS geniesst den Ruf der extravagantesten Flugshows, was Besucher aus aller Welt anzieht. Russische und auslaendische Piloten demonstrieren ihre faszinierende Meisterschaft.

 


© Reiseburo Victoria, Moskau (Informationen die von der Bundeszentrale fur Tourismus zur Verfugung gestellt)

Ueber Russland
Rambler's Top100