Startseite
Deutsche VersionEnglish Version Wersja Polska

Ueber Russland
Das gastfreundliche Russland
Ueber Russland
Radtouren. Pferdetouren.
Wandertouren
Spelaeologische Touren
Schneemobil-safari, Jeep-touren
Ein aktiver Urlaub am Wasser
Oekoangeln
Die Kaukasus-berge
Der Ural
Der Baikalsee
Noerdlich des Polarkreis
Der russische Fernosten
Aussergewoenliche Touren
Einzigartige Museen
Veranstaltungen
Russischen Stadten
Kleine Stadte – die Seele Russlands
Das Gebiet Uljanowsk
Regionen von Russland
Jaroslawl Region
Kaluga
Kamtschatka
Kirow region
Krasnodar region
Moskau region
Pskow region
Tatarstan
Uljanowsk region
Vladimir region
Aussergewoenliche Touren

Aussergewoenliche Touren

Im Herzen Moskaus, auf dem Roten Platz, erhebt sich das Mausoleum. Auf der Welt gibt es viele monumentale Grabmaeler, aber keines von ihnen zieht so viele Besucher an, wie dieses in Moskau. Es ist ein Erinnerungsmonument ganz besonderer Art. Hier, im Trauersaal befindet sich der Kristallsarkophag mit dem Leichnam von Wladimir Iljitsch Uljanow Lenin, dem Organisator der Oktoberrevolution. Er wurde in die wichtigsten politischen Ereignisse in Russland am Anfang des 20. Jahrhunderts verwickelt und war der erste Anfuehrer der jungen Sowjetischen Republik.

Wer in die Geheimnisse des sowjetischen Geheimdienstes eindringen moechte, kann das KGB-Museum besichtigen. Die Ausstellung macht die Besucher mit der Geschichte des russischen Sicherheitsdienstes von den Anfaengen der Sowjetunion bis in die unsere Tage bekannt. Auch die Instrumente des Spionagedienstes werden zur Schau gestellt. Die Lubjanka, wo der KGB untergebracht war, wurde zum Inbegriff des stalinistischen Terrors. Auch Sie koennen die grausigen Keller in diesem Gebaeude besuchen.

Leckere Exkursionen bieten zwei bekanntcste Schokoladenfabriken in Russland - die Rot Front und die Krasnyj Oktjabr (Roter Oktober) an. Bei einem Rundgang durch die Fabriken erfahren Sie Wissenswertes ueber die Herstellung von Schokolade und nehmen an einer Kostprobe toil.

Ein Meiserwerk der modernen Bautechnik ist der Ostankino-Turm. Mit einer Hoehe von 540 m ist er der zweitgroesste Funk- und Fernsehturm der Welt. Heute werden hier Renovierungsarbeiten durchgefuehrt. Geplant werden eine neue Aussichtsplattform mit transparentem Boden auf einer Hoehe von 348 m und das modernisierte dreistoeckige Dreh-Restaurant Siebter Himmel. Von hier aus oeffnet sich eine tolle Aussicht auf die russische Hauptstadt.

Einen Blick auf die Stadt von oben koennen Sie sich auch waehrend ernes Helikopterrundfluges verschaffen.

In Mozhaisk, einer Stadt nicht weit von Moskau entfernt, koennen Sie auf einer Straussenfarm diese exotischen Voegel beobachten. Hier koennen Sie beeindrackend grosse Straussen-Eier und wunderschoene Straussen-Federn erwerben.

Eine Fahrstunde von Moskau entfernt, in Kubinka, befmdet sich das einzigartige Panzennuseum, das eine der interessantesten und groessten Sammlungen weltweit besitzt. Hier werden Kampfsmaschinen aus elf Laendern ausgestellt - von leichten Panzern und Panzerspaehwagen bis hundertachtzig Tonnen schweren Maschinen.

Hoerdlich von Moskau befmdet sich Swjosdny Gorodok (zu deutsch: Sternenstaedtchen), wo sich das bekannte Ausbildungszentrum der Weltraumfahrer, das Juri-Gagarin-Kosmonautentrainingszentram, befindet. Die Besucher sehen das eins zu eins Model der Raumstation Mir und ein grosses Wasserbecken, n dem sich anhand eines Modells Reparaturen in der Schwerelosigkeit trainieren lassen. Man kann auch in einer Zentrifuge seine Kraefte auf die Probe stellen. Die Zentrifuge ist ein technisches Geraet zur Simulation der Beschleunigungskraefte beim Start eines Raumschiffes. lm Zentrum kann man ein Kosmonauten-Set mit kosmischen Lebensmitteln kaufen.

In der Stadt Samara, an der Wolga gibt es eine einzigartige Sehenswuerdigkeit, den Stalin Bunker. Heute befmdet sich hier ein Museum.
Waehrend des zweiten Weltkrieges wurde er als Notausweich- quartier fuer das Oberhaupt der Sowjetunion gebaut. Es ist ein zwoelfstoeckiges Gebaeude unter der Oberflaeche und 37 Meter tief! Zum Vergleich ging der legendaere Fuehrerbunker in Berlin nur bis 16 Meter unter die Erde, der Bunker von Churchill war 14 Meter und von Roosevelt 16 Meter tief.

Wolgograd ist eine Stadt mit einer glorreichen Geschichte. Zu den Haup-tsehenswuerdigkeiten der Stadt zaehlt die Gedenkstaette der Schlacht von Stalingrad, die der Wendepunkt des 2. Weltkrieges war. Das Denkmal befmdet sich auf dem Mamajew-Huegel. Am Fuss des Huegels gibt es ein Museum. Seine ter grosses Panoramabild der Schlacht urn Stalingrad. Auf den Huegel fuehrt eine Treppe. Diese Treppe hinaufgehend, kommt man von einer Terrasse zu der anderen. Auf den Terrassen befinden sich Ausstellungen, die an Verteidiger der Stadt erinnern. Hier sind eine Memorialstella, die Wand Trauer, eine Pappelallee, der Heldenplatz, der Trauerplatz und der Saal Heldenruhmes zu sehen. Die Gedenkstaette ist von einem monumentalen Denkmal gekroent. Mit seinen 102 Metern ist es eines der hoechsten der Welt. Es symbolisiert die Mutter-Heimat.

Im Norden Russlands, in Jakutien, koennen Sie eine spannende Exkursion in ein unterirdisches Labor unternehmen. Es befindet sich im Dauerfrostboden in zwoelf Meter Tiefe. Die Besucher koennen verschiedene, bis zehntausend Jahre alte Bodenschichten sowie die Reste der praehistorischen Flora sehen.

 


© Reiseburo Victoria, Moskau (Informationen die von der Bundeszentrale fur Tourismus zur Verfugung gestellt)

Ueber Russland
Rambler's Top100