Startseite
Deutsche VersionEnglish Version Wersja Polska

Ueber Russland
Das gastfreundliche Russland
Ueber Russland
Radtouren. Pferdetouren.
Wandertouren
Spelaeologische Touren
Schneemobil-safari, Jeep-touren
Ein aktiver Urlaub am Wasser
Oekoangeln
Die Kaukasus-berge
Der Ural
Der Baikalsee
Noerdlich des Polarkreis
Der russische Fernosten
Aussergewoenliche Touren
Einzigartige Museen
Veranstaltungen
Russischen Stadten
Kleine Stadte – die Seele Russlands
Das Gebiet Uljanowsk
Regionen von Russland
Jaroslawl Region
Kaluga
Kaliningrad region
Kamtschatka
Kirow region
Krasnodar region
Moskau region
Pskow region
Tatarstan
Uljanowsk region
Vladimir region
Europa
Europa
Spanien
Ungarn
Kulturelle Wahrzeichen Russlands

Kulturelle Wahrzeichen Russlands

Der Beitrag Russlands zur kultur ist unschatzbar. Russland schenkte der Welt nicht nur her vorragende Meisterwerke der Lteratur, klassischen Musik und Malerei, sondern auch Schulen wie das Stanislawski-System oder die russische Ballettschule. Kulturelle Wahrzeichen Russlands sind Meisterwerke, Namen, Denk maler und Leistungen.

Die Meisterwerke der russischen Literatur sind weltbekannt, atle gebildeten Menschen der Welt kennen sie. Die Namen der russschen Klassiker wie Leo Tolstoj und Fjodor Dostojewski stehen in einer Reihe mit Shakespeare und Dumas. Romane wie Krieg und Frieden, Anna Karenina, Schuld und Siihne wurden in vielen Sprachen iibersetzt. Zur klassischen Weltliteratur des 19. Jahrhunderts gehoren auch Werke des russischen Dichters Alexander Puschkin wie Eugen Onegin. Viele hervorragende Werke wur den auch im 20. Jahrhundert ge schaffen. Sehr popular sind Lo lita von Vladimir Nabokov und Der Meister und Margarita von Michail Bulgakow.

In Russland konnen Sie Orte be sichtigen, wo bertihmte russische Schriftsteller lebten und ihre Werke schufen. 200 km siidlich von Moskau befindet sich Jasnaja Poljana, der Gutshof von Leo Tolstoi. Hier werden Kulturfestvals, intemationale Literatur-Se minare utfi Konferenzen organsiert, gewidmet der Erbschaft dieses groBen Schriftstellers. In Sankt Petersburg gibt es viele Orte, die eng mit Dostojewski und Puschkin sowie mit den Helden ihrer Werke verbunden sind. Im Nordwesten Russlands, in der Re gion Pskow befinden sich die Puschkin-Gedenkstatten, wo jedes Jahr das intemationale Puschkin Fest der Dichtung abgehalten wird.

Nicht weniger bekannt ist die rus sische klassische Musik. Die bes ten Orchester der Welt spielen Symphonien von Peter Tschakowski, Sergej Rachmaninow und Alfred Schnittke. Ein wahres Fest ist jede Premiere von Opern wie Eugen Onegin und Pique Dame von Tschaikowski, Boris Godunow von Musorgski und Die Zarenbraut von RimskKorsakow und Fiirst Igor von Borodin. Weltbekannt sind viele russische Opersanger und Musker. Anfang des 20. Jahrhunderts begeisterte Sanger Fjodor Schalja pin die Opern von Paris, Fondon, Berlin, Mailand und New-York. Er besaB eine einzigartige Stimme in Verbindung mit einer besonde ren dramatischen Gabe. Heute werden die Freunde der klassschen Musik aus derganzen Welt von Dirigenten wie Wladimir Spwakow und seinen Orchester Moskauer Virtuosen sowie Va lerij Gergiev verzaubert. Noch ein bekanntes kulturelles Wahrzeichen Russlands ist das russische Ballett mit seiner Tradtionen und groBen Namen. Die russische Ballettschule gilt als die beste der Welt. Das Balletttheater entstand in Russland im 18. Jahr hundert. Die nationale Ballett schule nahm ihre endgiiltige Ge stalt Ende des 19. Jahrhunderts an. Sie eignete sich Leistungen der fiihrenden Ballettschulen der damaligen Zeit in der ganzen Welt ein und bereicherte sie mit den Traditionen des russischen Volks tanzes.

Als Begriinder des legendaren Ballets Russes schlug Sergej Diaghilew Anfang des 20. Jahr hunderts ein neues Kapitel der Tanzgeschichte auf. Seit 1909 gastierte die von ihm aus den besten russischen Opern- und Ballettkiinstlem zusammenge stellte Truppe in aller Welt. Sie hatte groBe Erfolge auf den Buh nen von Paris, London. Rom, Berlin und anderer Stadten. Einer der Stars der Ballets Russes war die bertihmte Balletttanzerin

Anna Pavlova. Im 20. Jahrhun dert gingen in die Weltgeschichte des Balletts viele russische Na men, wie z.B. Galina Ulanowa, Maja Plisetskaja, Michail Bary schnikow und Rudolf Noureev ein. Heute werden die Traditio nen des russischen klassischen Balletts von Tanzern und Choreo graphen in Russland und im Aus land weiterentwickelt. Wie vor hundert Jahren vereinen auch heute die Ballettauffuhrungen von Tschaikowskis Schwanen see viele Zuschauer. Der Besuch eines Opern- und Balletttheaters steht auf dem Programm von vie len touristischen Routen in Mos kau und Sankt Petersburg.

Einen groBen Beitrag zur Ent wicklung der Weltkultur leisteten Meister der russischen Avantgarde Anfang des 20. Jahrhunderts. Ne ben den europaischen Modemis ten gestalteten sie eine neue Kunstasthetik und flbten einen groBen Einfluss auf Architektur und Design aus. Meisterwerke von Kasimir Malevitsch und Was silij Kandinsky werden bis heute von Kunstwissenschaftlem aus verschiedenen Landern studiert. Das weltberiihmte Schwarze Quadrat von Malevitsch (1915) wird in Moskau, in der TretjakowGalerie, ausgestellt.

Einen bedeutenden Platz unter den kulturellen Wahrzeichen Russlands nehmen architektonische Denkmaler ein. Die Entwicklung der russischen Kultur ist unzertrennlich mit der religiosen Tradition verbunden. Das Orthodoxe Christentum kam nach Altrussland im 10. Jahrhundert. In verschiedenen Epochen erbaute Kirchen, Kloster und Kathedralen wurden von der russischen Geistlichkeit ausgepragt. Als kulturelle Wahrzeichen des Landes gelten die Basilius-Kathedrale im Zentrum Moskaus, die Kirche Pokrow-ander-Nerl und die Kirche der Verklarung Christi. Neben religiosen Kunstwerken stehen bedeutende Wahrzeichen Russlands wie die Eremitage, das Russische Museum und das Mariinsky Opernund Balletttheater in Sankt Petersburg sowie das Bolschoj Theater und die Tretjakow-Galerie in Moskau.

Die Volkskultur ist auch von Bedeutung. Die russische Literatur, Musik, Tanz und bildende Kunst spiegeln jahrhundertlange Kulturtraditionen des russischen Volkes. Nationale Eigenart und Kolorit leben in der Folkloremusik und tanz, in Legenden und Marchen sowie in den Traditionen des Kunsthandwerks. Sollten Sie nach Russlands kommen, konnen Sie Samowars aus Tula, Schatullen aus Palech, Tablette aus Zhostovo und vieles Andere bewundern.

 


© Reiseburo Victoria, Moskau (Informationen die von der Bundeszentrale fur Tourismus zur Verfugung gestellt)

Ueber Russland